26. Januar 2021

Spendenaufruf für Tigray

Liebe Freunde von PartnerAid

Im November 2020 startete die äthiopische Regierung eine militärische Offensive gegen die abtrünnige Provinz Tigray im Norden des Landes. Die wochenlangen, blutigen Kämpfe trieben nach UNO-Angaben eine Million Menschen in die Flucht, zwei Millionen brauchen dringend humanitäre Hilfe.

Ein Teil der Flüchtlinge ist unter grossen Strapazen in den Sudan geflüchtet. Die Mehrheit hat in den grösseren Städten von Tigray Schutz gesucht. Dort leben sie nun unter prekären Bedingungen in öffentlichen Gebäuden wie Schulen. Vor allem Kinder und Frauen sind von Hunger und Krankheit bedroht.

Zusammen mit Operation Rescue (www.operatonrescue.ch), einer Schweizer Organisation, die seit 20 Jahren Kinder- und Familienprojekte in Tigray betreut, möchte PartnerAid Schweiz einen Beitrag dazu leisten, der leidenden Bevölkerung in dieser humanitären Katastrophe beizustehen.

Das Ziel ist es, 50 Tonnen Weizenmehl zu finanzieren und an 1200 bedürftige Familien in Tigray zu verteilen, je nach Möglichkeiten auch in den Camps im Sudan. Eine Familie mit durchschnittlich vier Personen braucht zum Überleben in einem Monat 40 kg Mehl, um ein lokales Brot, ihr Hauptnahrungsmittel, herzustellen. Dazu sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen, liebe Spenderin, lieber Spender:

  • Mit 30 Franken kann sich 1 Familie während 1 Monat mit Brot ernähren.
  • Mit 90 Franken versorgen sich 3 Familien.
  • Mit 150 Franken schon 5 Familien.
  • Mit 300 Franken 10 Familien usw.

Ich danke Ihnen herzlich, dass Sie dazu beitragen, die Not der Flüchtlinge in Tigray und im Sudan zu lindern. Bitte vergessen Sie nicht, den Spendezweck anzugeben:

St. Galler Kantonalbank, CH 92 0078 1255 50 17 6030 5, Vermerk: Äthiopien, Nothilfe Tigray

Freundliche Grüsse

Martin Gurtner-Duperrex, Geschäftsführer PartnerAid Schweiz